Die Fachgruppe


Die Fachgruppe Containerverkehre der Deutschen Seehäfen e.V. (FCDS) wurde im Jahre 1979 durch die Initiative engagierter und namhafter Transportunternehmen gegründet, die sich dem verlässlichen Containertransport innerhalb des Straßengüterverkehrs verschrieben haben. Heute ist die FCDS ein Zusammenschluss der bedeutendsten Containertransport-Unternehmen in der deutschen Seehafenverkehrswirtschaft.

Die Interessen der Mitgliedsfirmen werden durch einen sachverständigen Vorstand sowohl in den politischen Gremien, gegenüber von Verwaltungsbehörden, Verbänden sowie Institutionen in verkehrsspezifischer Breite vertreten. Diese kontinuierliche Arbeit zeigt sich besonders in der Zusammenarbeit der „Task Force“ (einer separaten Arbeitsgruppe der FCDS) mit Gremien bestehend aus: Verkehrs- und Baubehörden, dem Zoll, den Seehafenterminals, Unternehmensverbänden, Hochschulen und Universitäten sowie parlamentarischen Gruppen. Hier wurde richtungweisende verkehrspolitische, sachbezogene Arbeit geleistet, die dem drohenden Verkehrskollaps in den Hafenstädten entgegenwirkte und zukunftsträchtige Verkehrsmodelle entwickelt. Die Erfahrung der praxisorientierten Macher der FCDS wird in jüngster Zeit vermehrt eingeholt um dem drohenden Dilemma in einer sachgemäßen und umweltverträglichen Anbindung der Seehäfen an das deutsche Verkehrswegenetz zu entgehen.

Beispielgebend ist die Initiative der FCDS Mitglieder bei der zukunftsweisenden Ausbildung von Kraftfahrern in Zusammenarbeit mit kommunalen Institutionen. Diese dient der sachgemäßen und praxisbezogenen Schulung dieses anspruchvollen Berufs.

Mit der FCDS-Info Mail wird ein großer interessierter Kundenkreis regelmäßig über alle wesentlichen Entwicklungen und Neuerungen umfassend informiert. Hierbei werden aktuelle Brennpunkte beleuchtet, Tendenzen aufgezeigt und Informationen gegeben, die für ein breites Interesse sorgen.

Auf brisante Ereignisse reagiert die FCDS sofort und informiert ihre Kunden durch den „FCDS-Blitz“. Dadurch wird zeitnahe und verlässliche Öffentlichkeitsarbeit erzielt, die eine verbesserte Kooperation zwischen den Dienstleistern und dem serviceorientierten Kundenkreis erreicht.